Abdichten mit Dichtstoffen

Dichtstoffe für Balkon Garage & Flachdach - So wird's gemacht

Hier zeigen wir Ihnen die einfache Verarbeitungsweise am Beispiel von Alfa FlachdachDICHT. Die Verarbeitung von Alfa BalkonDICHT und Alfa DachanschlussDICHT erfolgt in ähnlicher Weise. Wichtig: Material zügig verarbeiten und auf die entsprechende Schichtstärke achten (Verbrauch: 2 x 1,5 kg = 3,0 kg) - egal ob bei vertikalen oder horizontalen Flächen. Außerdem liegt jedem Produkt eine entsprechende Verarbeitungsanleitung bei.

Säubern der Flächen

Kies entfernen und Flächen von Schmutz und losen Teilen säubern. Der Untergrund muss fest, tragfähig und frei von Trennschichten, wie z.B. Öl, Fett und Staub sein. Eine Grundierung ist empfehlenswert, aber nicht vorgeschrieben..

Direkt aus dem Beutel verarbeiten

Beutel vorher kurz durchwalken, um eine gleichmäßige Vermischung des Inhalts zu erzielen. Alfa FlachdachDICHT ist gießfähig und wird portionsweise auf die horizontalen Flächen aufgebracht. Alfa Flachdachsysteme sind gebrauchsfertig abgefüllt und können direkt aus dem Beutel verarbeitet werden.

Beschichtung mit Walze gleichmäßig verteilen

Anschließend wird mit der Alfa Beschichtungswalze die Beschichtungsmasse gleichmäßig verteilt. Hierbei ist auf eine ausreichende Schichtstärke zu achten (je geringer der Druck auf die Walze ist, um so dicker die Schicht). Die Dachbeschichtung ist sofort wasserundurchlässig.

Zweite Schicht auftragen

Nach einer Trocknungszeit von ca. 8 Stunden (bei 20° C) ist die Fläche begehbar und die zweite Schicht Alfa FlachdachDICHT wird aufgetragen. Auch hierbei ist auf eine ausreichende Schichtstärke zu achten. Die Dachbeschichtung ist sofort wasserundurchlässig.

Widerstandsfähige Dachhaut aus einem Stück

Nach einer Trocknungszeit von ca. 48 Stunden ist die Fläche jetzt durchgetrocknet und voll belastbar. Eine Bekiesung der Fläche ist empfehlenswert, aber nicht vorgeschrieben, erhöht jedoch die Langlebigkeit der Beschichtung. Die bauelastische Beschichtung ist rissüberbrückend bis 5mm.