Profi Abdichtung aus 1K-Flüssigdichtstoff mit ETAG-Zulassung

820 Alfa proteXos ETAG-SEAL Flüssigkunststoff

Neues Produkt
ab 9,32 €/kg zzgl. Versand

820 Alfa proteXos ETAG-SEAL – 1K-Flüssigkunststoff 820 Alfa proteXos ETAG-SEAL ist ein Flüssigdichtstoff aus Polyurethan, der einen langfristigen Schutz für Flachdächer, Terrassen, Durchdringungen usw. gewährleistet.

577 Kunden vertrauen diesem Produkt!
Artikel auf Lager.

Gebindeeinheiten / Varianten

Bezeichnung VE Grundpreis Preis Menge
6 kg Eimer (6 kg) 11,64 €/kg
69,84 €
6 kg Palette (750 kg) 11,35 €/kg
8.512,50 €
6 kg 2 Paletten (1500 kg) 11,06 €/kg
16.590,00 €
 
25 kg Eimer (25 kg) 9,82 €/kg
245,50 €
25 kg Palette (600 kg) 9,57 €/kg
5.742,00 €
25 kg 2 Paletten (1200 kg) 9,32 €/kg
11.184,00 €

Produktinformationen

1K-Flüssigkunststoff für einen langfristen Schutz Ihres Daches

Mit dem 820 Alfa proteXos ETAG-SEAL 1K-Flüssigkunststoff aus PU (Polyurethan) ist Ihr Dach im Nu abgedichtet. Der Dichtstoff lässt sich sehr einfach und schnell per Pinsel oder Walze verarbeiten, was eine Menge Zeit einspart. Die Aufgabe des Dichtstoffs liegt darin, Ihr Bauwerk langfristig vor Umwelteinflüssen und Wasserschäden zu schützen. Selbst große oder komplexe und detailreiche Objekte sind kein Problem für das 820 Alfa proteXos ETAG-SEAL. Geprüft wurde das System vom Deutschen Institut für Bautechnik und hat die ETAG 005 erfolgreich erhalten. Mit unserem 820 Alfa proteXos ETAG-SEAL 1K-Flüssigkunststoff sind Sie auf der sicheren Seite.

Anwendung

1. Vorbereitung der Oberflächen

Die Oberflächen sollten sauber und je nach Art des Untergrunds entsprechend vorbereitet werden. Mehr Informationen hierzu finden Sie in den Verarbeitungsanleitungen zu den Grundierungen 822 Alfa proteXos PRIMER UNIVERSAL, 824 Alfa proteXos PRIMER METAL und 823 proteXos PRIMER BITUMEN.

2. Grundierung

822 Alfa proteXos PRIMER UNIVERSAL : Dies ist ein zweikomponentiger Epoxidprimer; er wird bei Beton, zementartigen und gemauerten Untergründen verwendet. Die erste Schicht des 820 Alfa proteXos ETAG-SEAL Flüssigkunststoffs muss innerhalb von max. 18 Std. aufgetragen werden. Der Durchschnittsverbrauch des 822 Alfa proteXos PRIMER UNIVERSAL liegt bei mind. 0,35 kg/m².

823 Alfa proteXos PRIMER BITUMEN : Dies ist eine einkomponentige Grundierung, die für bitumenhaltige Untergründe geeignet ist. Die erste Schicht des 820 Alfa proteXos ETAG-SEAL Flüssigkunstoffs muss innerhalb von 24 – 48 Stunden aufgetragen werden. Der Durchschnittsverbrauch des 823 Alfa proteXos PRIMER BITUMEN liegt bei mind. 0,30 kg/m².

824 Alfa proteXos PRIMER METAL : Dieser Haftvermittler ist ein zweikomponentiger Phosphat- / Epoxidprimer, der bestens für metallische Untergründe geeignet ist. Die erste Schicht des 820 Alfa proteXos ETAG-SEAL Flüssigkunstoffs muss innerhalb von max. 12 – 24 Std. aufgetragen werden. Der Durchschnittsverbrauch des 824 Alfa proteXos PRIMER METAL liegt bei mind. 0,15 kg/m².

Der Untergrund sollte von der Grundierung komplett bedeckt sein, jedoch dürfen sich keine Pfützen bilden. Die Oberflächentemperatur sollte mindestens 3 °C über dem Taupunkt liegen, damit der Primer aufgetragen werden kann. Der 822 Alfa proteXos PRIMER UNIVERSAL sollte bei einer Temperatur zwischen +5 °C bis +25 °C aufgebracht werden. Bei den anderen beiden Grundierungen 823 Alfa proteXos PRIMER BITUMEN und 824 Alfa proteXos PRIMER METAL sollte die Temperatur zwischen +5 °C und +30 °C liegen. Beim Aufbringen des jeweiligen Primers darf der Feuchtigkeitsgehalt des Untergrundes nicht mehr als 5% überschreiten. Falls Sie die erste Sicht des 820 Alfa proteXos ETAG-SEAL Flüssigkunststoff nicht in der angegebenen Zeit auftragen können, muss der jeweilige Primer vorher nochmals in einer zweiten Schicht angewendet werden.

3. Anwendung

Rühren Sie den Dichtstoff 820 Alfa proteXos ETAG-SEAL gründlich mit einer langsam drehenden Bohrmaschine um. Bitte achten Sie darauf, dass keine Luftblasen eingerührt werden.

Für die 25-Jahre-Systemgewährleistung (W3) gilt: Die Verwendung von 821 Alfa proteXos DRYING TURBO ist sowohl in der ersten als auch in der zweiten Schicht notwendig. Der Mindestverbrauch pro Schicht liegt bei 2,05 kg/m² 820 Alfa proteXos ETAG-SEAL.

Für die 10-Jahre-Systemgewährleistung (W2) gilt: Bei der nass-in-nass Verarbeitung muss zwingend der 821 Alfa proteXos DRYING TURBO verwendet werden. Bei der Standard-Verarbeitung wird dieser nicht benötigt. Die Schichtdicke bei beiden Verfahren beträgt pro Schicht 1,2 kg/m² Flüssigkunstoff.

Achtung: Das 825 Alfa proteXos FLEECE ist generell zwischen die erste und zweite Schicht einzuarbeiten!

Wasserabdichtung im Dachbereich Wenn Sie Dächer gegen Wasser abdichten, muss unbedingt das 825 Alfa proteXos FLEECE vollflächig in den 820 Alfa proteXos ETAG-SEAL Dichtstoff zur Verstärkung eingearbeitet werden. Gießen Sie den Flüssigkunststoff auf die vorgrundierte Fläche und verteilen Sie die Masse mit einem Beschichtungsroller, Pinsel oder Zahnspachtel. Dabei müssen Sie auf die angegebene Schichtstärke von min. 1,2 kg/m² achten. Sofort nach dem Auftragen der Dichtmasse legen Sie das 825 Alfa proteXos FLEECE in die noch flüssige Dichtmasse ein und drücken es mit einem Roller flach, damit sich das Vlies komplett vollsaugt. Es ist darauf zu achten, dass die Bahnen des Vlieses sich mindestens 50 mm überlappen. Alle Spannungsbereiche (Dach-/Aufkantungsfugen, Risse im Untergrund, Durchdringungen usw.) müssen mit dem Vlies verstärk werden. Tragen Sie die zweite Schicht des 820 Alfa proteXos ETAG-SEAL Flüssigkunststoffs erst auf, wenn die erste getrocknet ist. Beachten Sie auch bei der zweiten Schicht, dass mindestens 1,2 kg/m² aufgetragen werden müssen.

Anwendung außerhalb des Dachbereichs Tragen Sie auf die vorgrundierte Fläche mithilfe eines Beschichtungsrollers, Pinsels oder einer Zahnspachtel das 820 Alfa proteXos ETAG-SEAL auf. Beachten Sie bei der ersten Schicht, dass mindestens 0,75 kg/m² aufgetragen werden müssen. Alle Spannungsbereiche (Dach-/Aufkantungsfugen, Risse im Untergrund, Durchdringungen usw.) müssen mit dem 825 Alfa proteXos FLEECE verstärkt werden. Es ist dringend darauf zu achten, dass die Bahnen des Vlieses sich mindestens 50 mm überlappen. Tragen Sie auf das Gewebe zusätzlich eine Mindestmenge von 0,9 kg/m² Dichtstoff auf, damit das Vlies sich vollsaugen kann. Unmittelbar danach muss die zweite Schicht 820 Alfa proteXos ETAG-SEAL mit einer Mindestmenge von 0,75 kg/m² aufgetragen werden.

4. Aushärtung

Nach 4 Stunden kann das 820 Alfa proteXos ETAG-SEAL Regen ausgesetzt werden und ist normalerweise nach 7 Tagen vollständig ausgehärtet (temperaturunabhängig). Wenn der 821 Alfa proteXos DRYING TURBO verwendet wird, kann der Flüssigkunststoff sogar bereits nach 2 Stunden Regen ausgesetzt werden. Die Zeit bis zur vollständigen Aushärtung wird dadurch aber nicht verkürzt.

UV-beständige Deckanstriche

Optional können Sie eine Schicht vom farbigen 826 Alfa proteXos FINAL PROTECT auftragen. Diese Schicht schützt das 820 Alfa proteXos ETAG-SEAL vor Vergilbung und dem Auskreiden der Oberflächen.

6. Anti-Rutsch-Beschichtung

Falls Sie eine Anti-Rutsch-Beschichtung hinzufügen möchten, müssen Sie nur eine dritte Schicht 820 Alfa proteXos ETAG-SEAL Flüssigkunststoff auftragen, mit einer Mindestschichtstärke von 0,90 kg/m². Streuen Sie auf diese Schicht Kristallquarzaggregat (Ø 0,8 – 1,2 mm), solange sie noch feucht ist. Überschüssige Quarzkörnchen mit einem Besen entfernen. Dies trifft auch zu, wenn 820 Alfa proteXos ETAG-SEAL anschließend befliest werden soll.

Geeignete Untergründe (Hauptanwendungsbereiche)

Der 1K-Flüssigkunststoff eignet sich hervorragend für Wasserabdichtung und Reparatur bei Dächern, Umkehrdächern, Balkonen, Terrassen und Nasszellen.

Tipps und nützliche Informationen

W2 10-Jahre-Systemgewährleistung
Nass-in-nass Verarbeitung: 821 Alfa proteXos DRYING TURBO notwendig

W2 10-Jahre-Systemgewährleistung
Standard-Verarbeitung: 821 Alfa proteXos DRYING TURBO nicht notwendig

W3 25-Jahre-Systemgewährleistung
Nass-in-nass Verarbeitung: 821 Alfa proteXos DRYING TURBO notwendig

W3 25-Jahre-Systemgewährleistung
Standard-Verarbeitung: 821 Alfa proteXos DRYING TURBO notwendig

Achtung: Das 825 Alfa proteXos FLEECE ist generell zwischen die erste und zweite Schicht einzuarbeiten!
br> Es sollte darauf geachtet werden, bei der Verarbeitung geeignete Schutzkleidung, Schutzhandschuhe und Schutzbrille zu tragen!

Lagerungszeit max. 9 Monate
Empfohlene Lagerungstemperatur: 5°C bis 25°C (nur in Originalverpackung)

Systemkomponenten

822 Alfa proteXos PRIMER UNIVERSAL PART A
Zweikomponentiger Harz-Epoxidprimer für poröse Untergründe
822 Alfa proteXos PRIMER UNIVERSAL PART B
Härtungsmittel für Epoxidprimer
820 Alfa proteXos ETAG-SEAL
1K Flüssigkunststoff auf Polyurethanbasis
821 Alfa proteXos DRYING TURBO
Beschleunigt die Aushärtungszeit vom Flüssigkunststoff
825 Alfa proteXos FLEECE
Mechanisch und thermisch fixiertes Armierungsvlies

Vorteile

  • mind, 1,5 kg/m²; 2,4 kg/m² (W2); 4,1 kg/m² (W3)
  • Nutzungsdauer gemäß W3 - ETAG 005 –> 25 Jahre - Nutzungsdauer gemäß W2 - ETAG 005 –> 10 Jahre
  • Europäische Technische Zulassung (ETAG 005-Teil 6) mit CE-Kennzeichnung
  • Einfache, schnelle Verarbeitung, lässt sich Airless verarbeiten
  • Witterungsresistent - Chemikalienbeständig
  • Extrem dehnfähig 800 % - Rissüberbrückend bis 2 mm
  • UV-beständig ohne zusätzliche Schutzanstriche
  • Geeignet für Dachbegrünung
  • Nahtlos verarbeitbar – Dachhaut aus einem Stück
  • Kalt zu verarbeiten - Schnell regenfest
  • Widerstandsfähig gegen Flugfeuer und strahlende Wärme EN 13501-5 Klasse F
  • Brandklasse E – EN 13501-1
  • Wasserdampfdiffusionsfähig
  • Für eine Vielzahl von Untergründen geeignet (siehe Anwendungstabelle)
  • Freigegeben für besondere Nutzlasten - begehbar - (Dachgärten, Umkehrdächer, begrünte Dächer gemäß ETAG 005 – P4
  • Geeignet für Dachneigungen größer 30 % - gemäß ETAG 005 – S4
  • Gemäß den Richtlinien des deutschen Dachdeckerhandwerks
  • Eigen- und Fremdüberwachung der Produkte

Geprüfte Qualität

Geprüfte Alfa QualitätEOTADeutsche Institut für BautechnikBBACE-Kennzeichen

Downloads

Download als PDF-Datei  Download ETAG-Broschüre (12.968 KByte)

Download als PDF-Datei  Download ETAG-Kurzanleitung (3.230 KByte)

Download als PDF-Datei  Download Prüfzeugnis (2.625 KByte)

Download als PDF-Datei  Download Sicherheitsdatenblatt (179 KByte)

Download als PDF-Datei  Download technisches Datenblatt (138 KByte)

Download als PDF-Datei  Download Verarbeitungsanleitung 6 kg (482 KByte)

Download als PDF-Datei  Download Download Verarbeitungsanleitung 25 kg (522 KByte)

Fragen und Antworten zu 820 Alfa proteXos ETAG-SEAL Flüssigkunststoff

Falls wir Ihre Frage hier nicht beantworten konnten, zögern Sie nicht uns telefonisch unter
07363 / 95446-0 oder per E-Mail an kontakt@dach-dichtstoffe.de bzw. über unser Kontaktformular zu kontaktieren.

Wie muss man den Dichtstoff aufbringen, wenn man kein Vlies verwenden möchte?

Auch wenn das Vlies weggelassen wird muss man unbedingt zwei Schichten vom Flüssigkunststoff auftragen. Erst die erste Schicht. Dann lässt man die erste Schicht komplett trocknen und nach der Trocknung folgt die zweite Schicht ETAG-SEAL. Wir raten absolut davon ab, dass Vlies und die zweite Schicht wegzulassen!

Aus welchem Material ist der Flüssigkunststoff?

Aus einkomponentigem Polyurethan.

Kann man das 820 Alfa proteXos ETAG-SEAL auch auf Kunststoff (PVC/PU) verwenden?

Besser nicht. Wenn der Untergrund stark angeschliffen wird, so dass er sehr rau ist, kann es sein, dass der Dichtstoff haftet. Aber die Gefahr, dass es nicht zu einer ausreichenden Haftung kommt, ist hier zu groß.

Laut Eimeretikett ist das 820 Alfa proteXos ETAG-SEAL rissüberbrückend bis 2mm. Gilt das nur für die Abdichtung oder schon mit Gewebe?

Die Abdichtung besteht ja nicht nur aus dem ETAG-SEAL. Als Abdichtung bezeichnet man den ganzen Aufbau, also Primer, ETAG-SEAL, Vlies und ETAG-Seal. Somit ist die Abdichtung rissüberbrückend bis 2mm.

Auf dem Eimeretikett steht außerdem beim Punkt Kompatibilität zum PU-Schaum und den Mineralwollplatten nicht dahinter mit welchem Primer sie eingestrichen werden müssen. Heißt das, dass hier kein Primer erforderlich ist?

Richtig, hier ist kein Primer erforderlich. Generell wird die Anwendungstabelle permanent aktualisiert, da neue Testergebnisse vorliegen bzw. neue Kunden-Untergründe angefragt werden.

Laut Verarbeitungsanleitung muss bei Regen während der Trocknungszeit der Untergrund geprüft werden. Was muss hier beachtet werden?

Es muss beachtet werden, wie stark der Regen die Abdichtung verletzt hat? Ist die benötigte Mindestdicke noch gewährleistet? Dies ist von der Stärke des Regens abhängig.

Bei Eternit steht folgender Hinweis in der Anwendungstabelle: “Metallverbindungen benötigen spezielle Behandlung – Bitte Rücksprache mit Technik.“ Was ist das für eine spezielle Behandlung?

Hier ist gemeint, dass die Verschraubungen mit dem Metall-Primer behandelt werden müssen und die Eternitfläche mit dem Uni-Primer vorgestrichen werden muss.

Was passiert wenn ein angefangenes Gebinde nach der Topfzeit noch nicht aufgebraucht ist? Ist es dann unbrauchbar?

Wenn Sie das Gebinde öffnen beginnt ein Trocknungsprozess (es härtet aus). Je wärmer es ist, desto schneller trocknet das 820 Alfa proteXos ETAG-SEAL. Es bildet oben eine Hautschicht. Wird ein Gebinde nicht ganz aufgebraucht, bitte umgehend luftdicht verschließen. Ware ist ungeöffnet 9 Monate haltbar. Evtl. die Haut entfernen und neu aufrühren.

Kann das 820 Alfa proteXos ETAG-SEAL auch auf einem Boot verwendet werden?

Der Werkstoff GFK ist bekannt und wird im Bauwesen z. B. für Lichtkuppelaufsatzkränze im Dachbereich eingesetzt. Es gibt hier aber eine Vielzahl von GFK Typen, die unterschiedlich ausfallen. Für den Anwendungsfall „Bootbeschichtung“ müssen wir abraten da hier keine Erfahrungswerte vorliegen. Auch sind hier die Randbedingungen anders: dauerhafter Wasserkontakt, Süß-und/oder Salzwaser, unbekannte Verträglichkeit und Haftung mit dem Decklack.

Kann man das 820 Alfa proteXos ETAG-SEAL auf Glas verwenden?

Nein, dies ist nicht möglich, da Glas ein schwieriger Untergrund ist und wir noch keine genauen Erfahrungswerte vorliegen haben.

Kann das 820 Alfa proteXos ETAG-SEAL auch auf EVA-Dachbahnen eingesetzt werden und wenn ja, muss hier ein Primer verwendet werden?

Für EVA-Dachbahnen liegen keine Erfahrungswerte vor, daher raten wir davon ab, da EVA Dachbahnen unterschiedliche Qualitäten aufweisen. Wir empfehlen Ihnen Eigenversuche vorzunehmen.

Kann man das 820 Alfa proteXos ETAG-SEAL auf dem Untergrund Epoxidharz verwenden?

Ja, das ist möglich. Hierfür muss man den Universalprimer verwenden.

Ist das 820 Alfa proteXos ETAG-SEAL ölbeständig. Können auf dem Dichtstoff Öltanks (Mineralöl) gelagert werden?

Das Produkt 820 Alfa proteXos ETAG-SEAL ist eine Abdichtung für Dächer, Balkone, Terrassen, Pflanztröge etc. Jedoch keine abriebfeste Beschichtung für Industrieböden mit Stapler oder LKW-Verkehr. Für die von Ihnen genannte Anwendung wird dies nicht das richtige Produkt sein.

Ist das 820 Alfa proteXos ETAG-SEAL ölbeständig. Können auf dem Dichtstoff Öltanks (Mineralöl) gelagert werden?

Das Produkt 820 Alfa proteXos ETAG-SEAL ist eine Abdichtung für Dächer, Balkone, Terrassen, Pflanztröge etc. Jedoch keine abriebfeste Beschichtung für Industrieböden mit Stapler oder LKW-Verkehr. Für die von Ihnen genannte Anwendung wird dies nicht das richtige Produkt sein.

Gibt es eine Höchstneigung, die das Dach nicht übersteigen darf, damit man das 820 Alfa proteXos ETAG-SEAL verwenden kann?

Nein zumindest keine vorgeschriebene. Laut Datenblatt kann das 820 Alfa proteXos ETAG-SEAL bis zu einer Neigung von über 30°C verwendet werden. Es haftet auch auf steileren Flächen, aber die Verarbeitung wird dann schwieriger.

Bieten Sie ein Material an, mit dem man Löcher im Untergrund vor dem Auftragen vom 820 Alfa proteXos ETAG-SEAL auffüllen kann?

Nein, wir haben für keinen der möglichen Untergründe ein Füllmaterial im Sortiment.

Wie kann man den Eimer nach der ersten Verarbeitung wieder verschließen?

Man muss den Deckel mit sehr viel Druck und am besten leicht schräg aufbringen. Dies ist notwendig, da sonst Luft in den Eimer kommen würde.

Der Eimer lässt sich nur schwer öffnen. Gibt es hierfür Tipps?

Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass die Gebinde leichter zu öffnen sind, wenn man den Deckelrand der Gebinde mit einem Heißluftgerät erwärmt. Bitte beachten Sie, dass es sich bei dem 820 Alfa proteXos ETAG-SEAL um einen entzündbaren Stoff mit Lösemittelgehalt handelt. Sie sollten daher niemals eine offene Gasflamme zur Erwärmung des Deckelrandes verwenden. Wir vermuten, dass Sie leicht zu öffnendes Gebinde haben wollen, weil Sie Teilmengen entnehmen wollen um den Rest für eine spätere Verwendung aufzuheben. Wir empfehlen dies grundsätzlich nicht, da die Hautbildung nach der Entfernung des Deckels schnell auftritt.

Ist das 820 Alfa proteXos ETAG-SEAL weichmacherwanderungsbeständig?

Ja, ist er.

Kann man das 820 Alfa proteXos ETAG-SEAL streichen? Ich würde ihn gern farblich verändern, aber farbiges 826 Alfa proteXos FINAL PROTECT kommt für mich nicht in Frage, weil die Abnahmemenge zu groß ist.

Nein, streichen kann man es nicht, die Farbe könnte das 820 Alfa proteXos ETAG-SEAL angreifen. Eine Möglichkeit, den Dichtstoff farbig zu gestalten, wäre bunter Kies. Hierzu sollte auf den fertig aufgetragenen und vollständig getrockneten Dichtstoff eine hauchdünne, weitere Schicht 820 Alfa proteXos ETAG-SEAL aufgetragen werden, in die Sie dann den Kies mit einstreuen. Das Ganze muss dann aber am Schluss noch mit dem 826 Alfa proteXos FINAL PROTECT geschützt werden.

Kann die Farbe des 820 Alfa proteXos ETAG-SEAL von Eimer zu Eimer variieren, oder ist sie immer gleich?

Die Farbe ist immer gleich.

Welcher Primer ist für Styropor oder Styrodur geeignet?

ETAG-Seal ist nicht für Styrodur (= XPS extrudiertes Polystyrol) oder Styropor (= EPS expandiertes Polystyrol) geeignet, daher auch keine Primerempfehlung. (Gemäß der in Deutschland gültigen Flachdachrichtlinie ist bei diesen Dämmstoffen eine Trennschicht zwischen XPS/EPS und Abdichtung anzuordnen, und eine Überdeckung mit Kiesschüttung/Auflast > 15 cm nötig, dies gewährleistet die Abdichtung nicht).